v.l.n.r.: Hans Rommeswinkel (Stadt Dorsten), Uta Schneider (Geschäftsführerin Regionale 2016 Agentur), Dorothee Feller (Regierungsvizepräsidentin Bezirksregierung Münster), Tobias Stockhoff (Bürgermeister Stadt Dorsten), Christoph Dames (Stadt Dorsten), Dr. Kai Zwicker (Landrat Kreis Borken). (Foto: André Dünnebacke / Regionale 2016 Agentur).

v.l.n.r.: Hans Rommeswinkel (Stadt Dorsten), Uta Schneider (Geschäftsführerin Regionale 2016 Agentur), Dorothee Feller (Regierungsvizepräsidentin Bezirksregierung Münster), Tobias Stockhoff (Bürgermeister Stadt Dorsten), Christoph Dames (Stadt Dorsten), Dr. Kai Zwicker (Landrat Kreis Borken). (Foto: André Dünnebacke / Regionale 2016 Agentur).

Bürgermeister Tobias Stockhoff nahm am Freitag, dem 18.12.2015, den ersten Förderbescheid für das Innenstadtprojekt “Wir machen MITte” von Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller entgegen. Insgesamt 2,2 Mio. Euro erhält die Stadt Dorsten von Bund und Land aus dem Stadterneuerungsprogramm 2015.

Mit den Städtebaufördermitteln werden unter anderem erste Planungen zur Sanierung des Bahnhofs auf den Weg gebracht. Der Bahnhof ist auch ein Projekt der Regionalen ZUKUNFTSland 2016. Unter dem Titel “BahnLandLust” soll die Strecke nach Coesfeld nicht nur für Alltags-, sondern auch für Freizeitpendler deutlich aufgewertet werden. Das denkmalgeschützte Empfangsgebäude am Bahnhof Dorsten soll zukünftig als Bürgerbahnhof ein neues Aushängeschild der Stadt darstellen und engagierten Ehrenämtlern, Vereinen und Verbänden ein Zuhause bieten.

Mit den Mitteln aus dem ersten Förderbescheid wird außerdem das Stadtteilbüro in der Stadtmitte eingerichtet und mit Personal besetzt. Weitere “Startermaßnahmen” können der Auflistung der geförderten Projekte (pdf, 10 KB) entnommen werden.