fuzo_perspektive

Ideenskizze des Büros Lohaus + Carl zur Umgestaltung des Bereichs vor dem Franziskanerkloster in der Lippestraße

Die Weiterentwicklung der Dorstener Innenstadt schreitet voran. Im Rahmen der Umgestaltung der Dorstener Fußgängerzone sind nach Einladung der Stadt Dorsten bereits im Mai zahlreiche Bürgerinnen und Bürger zusammengekommen, um sich mit der Stadtverwaltung über die Umgestaltung der Fußgängerzone auszutauschen. Zu dem damaligen Zeitpunkt sind noch keine konkreten Planungen vorgestellt worden.

Aus einem europaweiten Ausschreibungsverfahren ist nun das in Hannover ansässige Planungsbüro Lohaus+Carl ausgewählt worden. Mit einer weiteren Veranstaltung erhalten die Dorstener Bürgerinnen und Bürgern nun die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Planungen zu informieren und sich mit dem Planungsbüro auszutauschen. Die Projektbeteiligten werden hierzu Ihre ersten Planungsideen vorstellen.

Dazu findet am

Donnerstag, den 15. Dezember 2016 um 19.00 Uhr die zweite Informationsveranstaltung im VHS-Forum , Im Werth 6,

statt.

Das seit Oktober eingesetzte Team des Stadtteilbüros, das den Gesamtprozess „Wir machen MITte – Dorsten 2020“ begleitet, steht Ihnen neben dem Planungsbüro für Rückmeldungen, Anmerkungen und konkrete Hinweise ebenfalls zur Verfügung. Es wäre wünschenswert, wenn viele Dorstener das Gesprächsangebot wahrnehmen, damit ein reger Austausch stattfinden kann, um gemeinsam mit den ausführenden Planern konstruktive Ideen zu entwickeln und Impulse weiterzugeben.

Machen Sie MITte!

 

Die Dokumentation zur Veranstaltung können Sie hier herunterladen:

http://wirmachenmitte.de/wp-content/uploads/2016/12/WmM_Doku_FGZ_Beteiligung_15122016.pdf

 

Die Präsentation, die bei der Veranstaltung gezeigt wurde, können Sie hier herunterladen:

http://wirmachenmitte.de/wp-content/uploads/2016/12/WmM_Praes_FGZ_Beteiligung_151216.pdf