Datenschutzerklärung

Stand: 25. Mai 2018

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot www.wirmachenmitte.de der Stadtverwaltung Dorsten und die dort angebotenen eigenen Inhalte. Für Inhalte anderer Anbieter, auf die zum Beispiel über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Bestimmungen. Insbesondere sind diese gemäß § 7 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) für eigene Inhalte verantwortlich.

Die Weiterleitung zu einem anderen Anbieter wird in unserem Angebot durch einen entsprechenden textlichen Hinweis kenntlich gemacht.

Technische Realisierung und Webhosting

Dieses Internet-Angebot wird vom Designbureau Marc Kiecok als technischem Dienstleister vorgehalten. Die dortige Verarbeitung von Nutzungsdaten erfolgt in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben.

Datenverantwortliche Personen

Verantwortlich für den Datenschutz bei der Stadtverwaltung Dorsten ist der Bürgermeister Herr Tobias Stockhoff. Er ist folgendermaßen erreichbar:

Stadt Dorsten
Der Bürgermeister 
Halterner Straße 5
46284 Dorsten

Tel. 02362 / 663000
E-Mail buergermeisterbuero@dorsten.de

Den Datenschutzbeauftragten der Stadt Dorsten erreichen Sie folgendermaßen:

Stadt Dorsten
Datenschutzbeauftragter
Rechtsamt 32/4
Halterner Straße 5
46284 Dorsten

Tel. 02362 / 66-3430, -3433
Fax 02362 / 66 57 30
E-Mail datenschutz@dorsten.de

Als Aufsichtsbehörde fungiert die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen. Diese erreichen Sie folgendermaßen:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit 
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel. 0211 / 38424-0
Fax 0211 / 38424-10
E-Mail poststelle@ldi.nrw.de

Datenverarbeitung

Maßgebliche Vorschriften finden sich im Telemediengesetz (TMG) und der Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Jeder Ihrer Zugriffe auf das Stadtportal wird bei uns als technische Information und ohne Personenbezug in eine Protokolldatei übernommen und in dieser 90 Tage gespeichert.

Diese enthält folgende Daten:

  • Namen der bei uns ab- und aufgerufenen Datei/Information
  • Datum und Uhrzeit/Dauer des Zugriffs
  • Dateiname
  • Zugriffsmethode und Abfrage (Querystring)
  • die übertragene Datenmenge
  • die Meldung, ob Ihr Abruf erfolgreich war (Statuscode)
  • Protokollversion
  • Browserkennung (User Agent)
  • wie sie zu der abgerufenen Seite gekommen sind (Referer)
  • und die sogenannte IP-Adresse zur Identifikation des anfragenden Rechners


Anlass der Datenverarbeitung

Die gespeicherten Daten werden für statistische Zwecke sowie zur inhaltlichen und technischen Optimierung unseres Angebots durch das Designbureau Marc Kiecok genutzt. Sie werden nicht an andere Dritte weiter gegeben. Nach einer Speicherdauer von 90 Tagen werden die Daten gelöscht.

Personenbezogene Benutzerprofile werden nicht erstellt. Die IP-Adresse, das heißt die Identifikationsadresse des Rechners, über den Sie auf das Stadtportal zugegriffen haben, wird bei rechtswidrigen Angriffen auf die Internet-Infrastruktur der Stadt Dorsten bzw. des Stadtportals mit dem Ziel, kriminelle Handlungen zu unterbinden, ausgewertet.

Gleiches gilt im Falle von Ermittlungen beim Verdacht des Vorliegens einer strafbaren Handlung.

Weitergehende Datenverarbeitung bei Nutzung besonderer Service-Angebote

Sofern Sie unsere Online- bzw. Formular-Dienste nutzen, erfragen wir von Ihnen bestimmte personenbezogene Daten. Diese Daten werden auf Basis Ihrer entsprechenden Einwilligung im Hinblick auf den Dienst verarbeitet. Sie werden ausschließlich für die mit dem jeweiligen Dienst verfolgten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, wir bitten Sie dazu um Ihre Einwilligung. Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen in den jeweiligen Fachbereichen gespeichert.

Soweit die Formulare Pflichtfelder enthalten, sind diese im Einzelfall gekennzeichnet und erläutert.


Weitergehende Datenverarbeitung bei Nutzung besonderer Service-Angebote

Sofern Sie unsere Online- bzw. Formular-Dienste nutzen, erfragen wir von Ihnen bestimmte personenbezogene Daten. Diese Daten werden auf Basis Ihrer entsprechenden Einwilligung im Hinblick auf den Dienst verarbeitet. Sie werden ausschließlich für die mit dem jeweiligen Dienst verfolgten Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, wir bitten Sie dazu um Ihre Einwilligung. Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen in den jeweiligen Fachbereichen gespeichert.

Soweit die Formulare Pflichtfelder enthalten, sind diese im Einzelfall gekennzeichnet und erläutert.

Gesicherte Kommunikation / Verschlüsselung

Ihre Daten unterfallen behördenintern dem Datenschutz und sind zweckgebunden. Beachten Sie bitte, dass eine unverschlüsselte Übermittlung von Daten über einfache Internet-Formulare, E-Mail oder die Nutzung offener Internetverbindungen in beiden Richtungen die Möglichkeit birgt, dass Dritte Ihre Daten auf den internationalen Netzstrecken zur Kenntnis nehmen oder verfälschen. Daher wird auf dem Stadtportal eine verschlüsselte Datenübertragung genutzt. Nutzen Sie deshalb für eine verschlüsselte Mitteilung insbesondere von vertraulichen Daten die Möglichkeit des abgesicherten Kontaktformulars.

Sie können uns auch per E-Mail kontaktieren. Bitte bedenken Sie hierbei, dass der Transport der Nachricht unverschlüsselt erfolgt. Senden Sie uns daher aus Gründen des Datenschutzes keine personenbezogenen Daten. Wir werden Ihnen aus diesem Grunde solche Daten auch nicht per E-Mail übermitteln. Bitte beachten Sie, dass wegen der generellen Unsicherheit im Bereich der E-Mail-Kommunikation eine Übermittlung nicht gewährleistet werden kann.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Impressum.


Minderjährigenschutz

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten in der Regel ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.


Auskunftsrecht

Da wir nur im vorstehend geschilderten Umfang Daten von Ihnen und über Sie erheben, liegen uns aus der Nutzung unseres Angebots nur dann Informationen zu Ihrer Person vor, wenn Sie sich über die Online-/Formular-Dienste an uns gewandt und dabei entsprechende Angaben gemacht haben. Auskunftsrechte hierzu können schriftlich oder per E-Mail gegenüber dem Datenschutzbeauftragten geltend gemacht werden. Dies gilt auch für Widersprüche zu einer erteilten Einwilligungserklärung.


Ihre Rechte

  1. Ihnen steht ein Auskunftsrecht über die zu ihrer Person gespeicherten Daten und deren Verarbeitung zu (Artikel 15 DSGVO).
  2. Sie haben das Recht auf Datenberichtigung, sofern ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten (Artikel 16 DSGVO).
  3. Sie haben das Recht auf Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten, sofern eine der Voraussetzungen von Artikel 17 DSGVO zutrifft.
  4. Das Recht zur Löschung personenbezogener Daten besteht ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 DSGVO genannten Ausnahmen nicht, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist. In diesen Fällen tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO.
  5. Sie haben das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen der betroffenen Person benötigt werden oder bei einem Widerspruch noch nicht feststeht, ob die Interessen der Behörde gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen (Artikel 18 Absatz 1 lit. b, c und d DSGVO).
  6. Wird die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten, besteht das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung für die Dauer der Richtigkeitsprüfung (Artikel 18 Absatz 1 lit. a DSGVO).
  7. Sie haben das Recht zum Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungen, sofern an der Verarbeitung kein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt, und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (Artikel 21 DSGVO).
  8. Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit widerrufen (Artikel 7 Absatz 3 DSGVO).
  9. Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO).