Herstellung einer urbanen Grün- und Wegeverbindung entlang der Bahntrasse Freiraum/Umwelt

Entlang der Bahntrasse am Bahnhof soll eine durchgängige Grün- und Wegeverbindung entstehen. Für die Lückenschließung des Radwegenetzes der Stadt Dorsten und der Grünverbindung fehlt das Teilstück zwischen den Wegeverbindungen Nord und Süd. Der von Norden kommende Radweg führt bisher über den Wesel-Datteln-Kanal in Richtung Stadtsfeld. Der von Süden kommende Radweg verläuft entlang der Gladbecker Straße und Feldhausener Straße. Da am Bahnhof Dorsten in Kürze zwei Gleise freigezogen werden, können diese zum Lückenschluss verwendet werden. Die Grün- und Wegeverbindung mit angrenzenden attraktiven Aufenthaltsbereichen bietet den Bewohnern der benachbarten Quartiere auch einen komfortablen fußläufigen Anschluss an zahlreiche Ziele in der Altstadt. Zudem führt die geplante Trasse in unmittelbarer Nähe zum Bahnhofsumfeld entlang und ist somit auch eine der wesentlichen Anbindungen des geplanten Bürgerbahnhofs.

Die Wegeverbindung soll zukünftig vom Kanal aus bis zur Feldhausener Straße führen. Der Abschnitt, welcher zuerst in Angriff genommen wird, umfasst den Bereich zwischen Vestischer Allee und Feldhausener Straße. In einem zweiten Bauabschnitt erfolgt dann die Weiterführung der Wegeverbindung in Richtung Norden zum Kanal.

Zeitraum (1. Abschnitt): Planung 2017-2018; Umsetzung (1. Abschnitt) : 2019-2020
Gesamtkosten (1. Abschnitt): 1.270.000 EUR

Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt durch