Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt durch

Spielflächen- und Bewegungsprogramm Freiraum/Umwelt

Für ca. 90% der Dorstener Bürger sind Sport- und Bewegungsmöglichkeiten entscheidend für die Lebensqualität, so eine Befragung der Sportflächenentwicklungsplanung. Vor diesem Hintergrund und von der Tatsache begleitet, dass großflächige Sportbereiche, aber auch kleinteiligere Quartiersspielplätze aufgegeben wurden oder nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprechen, wird im Rahmen von Wir machen MITte mit dem Spielflächen- und Bewegungsprogramm unter Einbindung von Bewohnern, Institutionen und Vereinen ein flexibles Konzept aufgestellt, das die dynamische Weiterentwicklung und Umsetzung von bestehenden und neuen Infrastrukturen ermöglichen soll.

Das Spielflächen- und Bewegungsprogramm richtet sich nach integrierten und vernetzten Lösungen zur Gestaltung einer aktiven und nutzergerechten Spiel- und Bewegungslandschaft, z.B. durch die Integration von Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für alle Bürgerinnen und Bürger auf Schulhof-, Grün- und Freiflächen oder die Kooperation mit Institutionen wie Kindergärten, Schulen und Senioreneinrichtungen. Die neuen Räume sollen wohnungsnah, miteinander vernetzt und multifunktional sein, es wird Angebote für alle Generationen aber auch speziell für Jugendliche geben.

 

Das Spielflächen- und Bewegungsprogramm wird mit Mitteln der Europäischen Union, des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Dorsten finanziert.

Zeitraum: Planung: 2018 & Umsetzung: 2019-2021
Kosten: 850.000€