Umgestaltung des Freizeitparks Maria-Lindenhof Freiraum/Umwelt

Im westlichen Bereich der Lippeinsel, zwischen Lippe und dem Wesel-Datteln- Kanal, liegt der Freizeitpark Maria-Lindenhof als große Grünfläche. Früher diente diese Fläche den direkten Anwohnern und Bewohnern der angrenzenden Stadtteile mit abwechslungsreicher Infrastruktur als Freizeit- und Erholungsraum. Heute sind unter anderem das Amphitheater, der Spielplatz und der Verkehrsübungsplatz veraltet oder zurückgebaut. Auch eine direkte und angemessene Erreichbarkeit des Parks ist derzeit nicht mehr gegeben. Um die Potenziale der Fläche optimal zu nutzen und ihr wieder eine Bedeutung als Bürgerpark zu geben, soll sie ökologisch revitalisiert, aktiviert und geöffnet werden. Dazu soll mit den Anwohnern ein Gestaltungs- und Pflegekonzept erarbeitet, die Wegeanbindung des Parks inklusive einer einladenden Eingangssituation und einer Öffnung zum Kanal verbessert und der Park für Nutzer unterschiedlichen Zielgruppen attraktiv werden. Dafür werden z.B. die Anlage eines Mehrgenerationenspielplatzes und die Errichtung nachhaltiger Parkinfrastruktur durch Sitzmöglichkeiten, Grillplätze oder Fahrradabstellanlagen angestrebt.

Zeitraum: Planung: 2018 & Umsetzung: 2019-2020
Kosten: 2.000.000€

 

Der Beteiligungsprozess zur  Vorbereitung der Umsetzung findet unter dem Projekt „Stadtkrone“ statt.

Downloads und/oder relevante Links