MITtekonferenz Stadtteilmanagement

Die Stadtteilkonferenz

 

Sie sind bereits mit vielen Akteuren vernetzt und/oder möchten weitere Akteure kennen lernen,
die sich auch für die Dorstener Innenstadt engagieren?
Sie möchten über die Anträge für den Bürgerfonds mitentscheiden?
Haben Sie ein konkretes Thema aus oder für Ihren Stadtteil?

Machen Sie MITte – kommen Sie zur MITtekonferenz!

Die MITtekonferenz beschäftigt sich mit allen Aspekten der Dorstener Innenstadt, die die Entwicklung der Altstadt sowie Teile der Hardt und der Feldmark fördern.

Die MITtekonferenz soll der Ort sein, an dem das Engagement des Stadtteils zusammenkommt, an dem all diejenigen ins Gespräch kommen, die sich in der konkreten praktischen Arbeit vernetzen möchten, um gemeinsam mehr zu erreichen, als sie das alleine könnten.

Dabei kopiert oder ersetzt die MITtekonferenz nicht die Arbeitsinhalte anderer etablierter Gremien und Veranstaltungen, wie beispielsweise der kommunalen Ratsausschüsse oder Bürger- bzw. Bewohnerversammlungen.

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen einen Ort des offenen Diskurses schaffen, an dem es darum geht, durch Kooperation die besten Lösungen zu konkreten Themen des Stadtteils zu finden. Im Vordergrund steht die Devise: Wir suchen gemeinsam die besten Lösungen aus dem und für den Stadtteil. So dient die MITtekonferenz der Vernetzung und Förderung von Ehrenamt, bürgerschaftlichen Engagements und Bürgerbeteiligung sowie der Aktivierung von Ressourcen und zusätzlichen Potenzialen.

Am 27. März 2017 ist mit Beschluss durch die 2. MITtekonferenz eine Geschäftsordnung als verbindliche Arbeitsgrundlage der Stadtteilkonferenz in Kraft getreten.