Herrichtung des Bahnhofsumfelds Verkehr/Mobilität

Derzeit wirkt das Umfeld des denkmalgeschützten Bahnhofsgebäudes eher trist und unattraktiv. Die Unterführungen, welche zum Erreichen der Bahnsteige erforderlich sind, werden insbesondere in den Abendstunden als Angsträume wahrgenommen.

Abgestimmt mit dem neuen Nutzungskonzept für das Bahnhofsgebäude soll daher eine Umgestaltung des Bahnhofsumfelds erfolgen. Auch ein Fuß- und Radweg zwischen Feldhausener Straße und Kanal, welcher direkt zwischen Busbahnhof und Bahnhofsgebäude entlang führt, soll dabei berücksichtigt werden. Vorteilhaft wirkt sich dabei aus, dass die Deutsche Bahn den Rückbau der Gleise und den Bau eines elektronischen Stellwerks für das Jahr 2018 angekündigt hat.

Ziel ist es, das Bahnhofsumfeld insgesamt zu einem attraktiven Aufenthaltsort umzugestalten. Außerdem soll der Bahnhof besser mit der Altstadt verknüpft werden.

Zeitraum: Planung 2017-2018; Umsetzung ab 2019

Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt durch